Lutherhaus

Sonderausstellung

„Er­forschung und Be­seiti­gung. Das kirch­liche ‚Ent­judungs­insti­tut‘ 1939–1945“

20. Sep­tem­ber 2019 – 23. De­zem­ber 2021

Im Mai 1939 grün­deten elf evange­lische Landes­kirchen in Ei­se­nach das be­rüchtigte „In­stitut zur Er­forschung und Be­seiti­gung des jüdischen Ein­flusses auf das deut­sche kirch­liche Le­ben“. Das Luther­haus Ei­se­nach er­läutert die Ent­stehung und Tätig­keit die­ses anti­semitischen ‚Ent­­judungs­instituts‘ in einer fun­dierten, ein­drücklichen und kri­tischen Sonder­aus­stellung. Es be­leuchtet da­bei auch die Hinter­gründe und geistigen Wur­zeln des In­stituts, die Fol­gen sei­nes Wir­kens und den müh­samen Weg zur his­torischen Auf­ar­beitung nach 1945.

Die multi­me­diale Aus­stellung ist durch­gehend zwei­sprachig an­ge­legt (Deutsch-Eng­lisch) und barriere­frei zu­gänglich. Sie ist während der Öffnungs­zeiten des Luther­hauses voraus­sichtlich bis En­de 2021 zu sehen. Zur Aus­stel­lung ist ein Be­gleit­band er­schien­en, der in Kür­ze auch in eng­lisch­er Spra­che vor­liegt. 

Flyer downloaden

Die Stif­tung Luther­haus Ei­se­nach ver­anstaltete zum Thema auch die wissenschaftliche Ta­gung „Das Ei­se­nacher ‚Entj­udung­sinstitut‘. Kirche und Anti­semitismus in der NS-Zeit“ mit der Friedrich-Schil­ler-Uni­versi­tät Jena und wei­teren re­nommierten Kooperations­partnern (18.-20. Sep­tember 2019), zu der 2020 ein Ta­gungs­band er­schein­en wird, sowie die Jüdisch-christ­lichen Be­gegnungs­tage im Rah­men der Achava-Fest­spiele (19.–22. Sep­tember 2019). Das Luther­haus Eise­nach hat zu­dem die Er­richtung des Mahn­mals zum „Ent­judungs­institut“ in der Ei­senacher Born­straße an­geregt und an seiner Um­setzung mit­ge­wirkt.

Für den Be­such der Sonder­aus­stellung sollten Sie min­des­tens 30 Mi­nuten ein­planen. Die Aus­stellung ist so konzi­piert, dass sie zum Selber-Ent­decken einl­ädt; Sie kön­nen aber auch eine Führung durch das Luther­haus (Dauer- und Sonder­ausstellung) buchen oder die Sonder­aus­stellung im Rah­men un­seres museums­pädag­ogischen Ange­bots „Kirche, Anti­semi­tismus und ‚Ent­judung‘“ er­kunden, das eine Ein­führung und Nach­besprechung zur Sonder­aus­stellung für Be­sucher aller Alters­gruppen bietet. Für Buchungs­anfragen wen­den Sie sich bitte an bildung@lutherhaus-eisenach.de 

Ort: Sonder­aus­stellungs­raum des Luther­hauses Ei­se­nach, Luther­platz 8, 99817 Ei­senach

Öffnungs­zeiten: April-Okto­ber: Täg­lich 10–17 Uhr; No­vember-März: Diens­tag-Sonn­tag 10–17 Uhr, mon­tags ge­schlossen.

Preise:
Kombi­karte (Dauer- und Sonder­aus­stellung): 8 € (er­mäßigt 6 €), Gruppen­preis: 7 € p.P. (Gruppen­preis Schüler: 4 € p.P.), Familien­karte (2 Erwachsene mit ei­genen Kindern/Enkeln bis 14 Jahren): 16 €

Sonder­ausstellung (ohne Dauer­ausstellung): 4 € (er­mäßigt 3 €), Gruppen­preis: 3,50€ p.P. (Gruppen­preis Schüler: 2,50 € p.P.), Familien­karte (2 Er­wachsene mit ei­genen Kindern/Enkeln bis 14 Jahren): 8 €

 

Das Lutherhaus

Das Lutherhaus Eise­nach ist eines der ältes­ten und schöns­ten Fach­werk­häuser Thürin­gens – und eine der be­deutend­sten Sehens­wür­dig­keiten von Eise­nach, Martin Luthers "lieber Stadt". Herz­lich will­kommen!

» mehr

Dauerausstellung

Luther, Cranach, Bach – die neue Dauer­aus­stel­lung „Luther und die Bibel“ hat viel zu bie­ten: Histo­rische Schätze, inno­va­ti­ve Ideen und über­raschen­de Ein­sich­ten. Er­le­ben Sie eine span­nen­de Aus­stel­lung in einem ein­zig­ar­tigen histo­rischen Am­bien­te!

» mehr

Veranstaltungen

Lesungen und Musik, Thea­ter und Vor­träge, Wis­sens­wer­tes und Unter­halt­sames – wir bie­ten er­leb­nis­reiche Ver­an­stal­tun­gen zum Thema ‚Luther‘ für ein brei­tes Publi­kum. Seien Sie unser Gast – wir freuen uns auf Sie!

» mehr

Sammlungen

Wir bewahren und er­schließen Kul­tur­schätze für Öffent­lich­keit und For­schung: Histo­rische Bücher, Mö­bel, Ge­mälde, Briefe, Auto­graphen und Fotos – und na­tür­lich das einzig­artige Evange­lische Pfarr­haus­archiv. Ge­hen Sie mit uns auf Ent­deckungs­reise!

» mehr

Luther in Eisenach

„Keine Stadt ken­nt mich bes­ser“, sagte der Luther über Eise­nach. Hier lebte seine Fami­lie, hier ging er zur Schu­le, hier hat er das Neue Testa­ment über­setzt. Viele gute Gründe also, Luthers „liebe Stadt“ zu be­suchen – und na­tür­lich das Luther­haus!

» mehr

Stiftung

Seit 2013 lenkt sie die Ge­schicke des Luther­hauses: die Stif­tung Luther­haus Eise­nach. Sie ist eine ge­mein­nützige Stiftung der Evange­lischen Kirche in Mittel­deutsch­land. Ihr Ziel: Ihnen Luther und die Re­forma­tion auf inno­va­tive Weise näher­zu­brin­gen.

» mehr